Die Reise beginnt…

„Man sieht nur, was man liest.“
Reiseführer im/als Spiegel ihrer Zeit

Ein Vortrag von Prof. Hajo Diekmannshenke vom Institut für Germanistik in Koblenz

Mittwoch 25.04.2012, 18:15 Uhr, Raum F313

Regenwetter? Kalt und windig? Da packt viele von uns das Fernweh und wir beginnen, Reisekatalog um Reisekatalog zu wälzen, um uns für das perfekte Urlaubsziel zu entscheiden. Wissen wir dann, wohin es gehen soll, greifen wir oft als nächstes zu einem Reiseführer. Dieser verspricht uns über alles Notwendige am Ort des Geschehens aufzuklären, uns die schönsten Plätze, die teuersten Boutiquen und die besten Köche schon von zu Hause aus nahe zu bringen.

Reiseführer vermögen uns seit jeher -quasi per „Ferndiagnose“- das zu zeigen, was sehenswert ist und was wir uns in unserem Urlaub auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Doch beschränkt diese „Wegweiserfunktion“ unseren Blick nicht auch auf das, was man zuvor gelesen hat? Auf diese und weitere spannende Fragen zur Textsorte „Reiseführer“ wird Prof. Hajo Diekmannshenke vom Institut für Germanistik in seinem Vortrag „Man sieht nur, was man liest.“ Reiseführer im/als Spiegel ihrer Zeit im Rahmen des kulturwissenschaftlichen Kolloquiums eingehen.

Ist Ihnen beim letzten Räumen vielleicht ein verstaubter Reiseführer in die Hand gefallen? Prof. Diekmannshenke wird am kommenden Mittwoch aufzeigen, warum sich ein Blick hierein lohnt. Er wird erläutern, inwiefern Reiseführer uns bedeutsame Einsichten in die Vorstellungen, Ansichten und Einstellungen sowohl deren Produzenten als auch deren Rezipienten geben können und darauf hinweisen, dass Reiseführer mehr als nur Gebrauchsliteratur oder Bettlektüre vor dem Einschlafen sind. Sie sind Dokumente ihrer Zeit und ihrer Kultur, weshalb der Forschungsgegenstand „Reiseführer“ neben linguistischen auch für geschichts- und kulturwissenschaftliche Studien interessant sein kann.

Über die allgemeine Darstellung der Textsorte „Reiseführer“ hinaus wird Prof. Diekmannshenke einen kurzen Blick in die geschichtliche Entwicklung der Reiseliteratur werfen und auf die neuen Arten von Reiseführen, die sich im Zeitalter der Technisierung (Audio-Guides, Internetreiseführer etc.) herauskristallisiert haben, zu sprechen kommen.

Wenn Sie Ihren Reisebegleiter im Taschenformat besser kennen lernen und Ihren Horizont in vielerlei Hinsicht erweitern möchten, dann sind Sie herzlich dazu eingeladen, das Kolloquium Kulturwissenschaft kommenden Mittwoch (25.04.12) um 18:15 Uhr in Raum F313 zu besuchen.

Einige Worte zum Vortragenden, apl. Prof. Dr. Hajo Diekmannshenke:

Der Sprachwissenschaftler apl. Prof. Dr. Hajo Diekmannshenke lehrt und forscht am Institut für Germanistik in Koblenz. Seine Forschungsschwerpunkte sind politische Kommunikation, Sprache und Medien sowie Bildlinguistik. Zu seinen zahlreichen Publikationen gesellt sich seit 2011 seine neuste Arbeit: „Bildlinguistik. Theorien-Methoden-Fallsbeispiele“. Dieses in Zusammenarbeit mit Prof. Michael Klemm und Prof. Hartmut Stöckl entstandene Studienbuch erschien im  Erich Schmidt Verlag.

Herr Diekmannshenke ist gern in der Welt unterwegs, weil er so Neues erleben und andere Dinge sehen kann. Seine Reisen dienen jedoch auch der Erholung. Im Winter ist er regelmäßig in den Alpen anzutreffen. Dort verbrachte er auch seinen letzten Urlaub beim Skifahren.

Mit Reiseführern kennt Herr Diekmannshenke sich gut aus, nicht nur, weil er zu Vorbereitung auf den Vortrag etliche Exemplare gesichtet hat. Auch für seine Reisen legt er sich ab und zu einen „kleinen Reisehelfer“ zu. Zuletzt handelte es sich um einen Sizilien-Reiseführer aus dem Jahr 2010.

Zur Einstimmung auf die Vortragsreihe hier noch einige ausgewählte Songs zum Thema „Reisen“:

Ein Beitrag von C. Trierweiler und J. Weißhaar

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s